Fakten

Zur besseren Einschätzung Ihrer gesetzlichen Rentenansprüche stellen wir Ihnen aktuelle Fakten und wichtiges Zahlenmaterial zur Verfügung:

Fakten zur besseren Einschätzung Ihrer gesetzlichen Rentenansprüche
Beitragsbemessungsgrenze 2017 (allg.) - jährlich: 76.200,00 Euro
Beitragsbemessungsgrenze 2017 (allg.) - monatlich: 6.350,00 Euro
4% Max.-Dotierung für betriebliche Alters- versorgung (Steuer- & Beitragsfrei): 254,00 Euro
Beitragssatz (allg. Rentenversicherung): 18,70 Prozent
Aktueller Rentenwert ab 01.07.2017 (West): 31,03 Euro
Durchschnittliches Jahresarbeitsentgelt 2017: 37.103,00 Euro
Regelbeitrag für versicherungspflichtige Selbständige 2017: 556,33 Euro
Standardrente (allgemeine Rentenversicherung) nach 45 Versicherungsjahren (brutto - 2017): 1.384,00 Euro
maximal erreichbare Entgeltpunkte 2017 2,0537 EP
Frauen - durchschnittliche Erwerbsminderungsrente (voll – d.h. 0-3 Stunden) 714,00 Euro
Männer - durchschnittliche Erwerbsminderungsrente (voll – d.h. 0-3 Stunden) 747,00 Euro brutto
Rentenabschlag vor dem 67sten 0,3 % je Monat
max. 10,8 % =
3 Jahre
Rentenabschlag Krankenversicherung: 8,2%
Rentenabschlag Pflegeversicherung: 2,05 % / 2,30 %
Bundestagsbeschluss Erwerbsminderung 16.11.2000
Wegfall der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung 01.01.2001
Stichtag Vertrauens-/Bestandsschutz 02.01.1961
Wartezeit: 3/5-Regelung
Wartezeit: 6 Monate

Gerne erläutern wir Ihnen Ihre Anwartschaften zur gesetzlichen Rentenversicherung. Ihre Deckungslücken zur gesetzlichen Rentenversicherung schließen wir gerne mit Ihnen zusammen. Mit der MetallRente Berufsunfähigkeitversicherung schauen Sie des Weiteren in eine sorgenlose Zukunft!